Einen Angriff überleben!

Wenn du in Sachen Selbstverteidigung effektiv sein willst, genügt es nicht, dass du dich lediglich verteidigst. Du musst zurückschlagen. Du musst die Lage komplett umdrehen. Werde zum Angreifer, nicht zum Gejagten. Bündele alle Kräfte, die in dir wohnen, deinen Mut, deine physische Kraft, deinen Lebenswillen, und nutze diese als deine Geheimwaffen. Eine Niederlage darf für dich nicht akzeptabel, nicht vorstellbar sein. Es muss für dich nur den einen Weg geben, vorwärts gegen den Täter und dann raus aus der Situation.

„Ein bisschen“ Verteidigung wird nicht funktionieren, „ein bisschen Flucht“ ebenso wenig. Gib immer 100 Prozent. Treffe deine Entscheidung zu kämpfen und setze diese durch. Erlaube dir keinen Zweifel. In dem Moment, in dem du der Bedrohung ausgesetzt bist und du für dich erkennst, dass ein Angriff auf dich bevorsteht, werde aktiv. Warte nicht ab.

Übernimm die Verantwortung für dein Weiterleben. Übernimm die Kontrolle!

Die gute Nachricht ist: ein Teil von dir weiß bereits, wie das funktioniert. Die Fähigkeit zurückzuschlagen, sich durch Angst und Schock hindurch zu kämpfen und zu agieren, liegt in der menschlichen Natur. Dein Überlebensinstinkt verhilft dir zu ungeahnten Kräften.

Verlasse dich nicht auf eine Waffe, außer du weisst, wie du diese effektiv benutzen und täglich bei dir tragen kannst. Verfüge immer über einen Plan B. Die besten Waffen, die du besitzt, sind dein Kopf und dein Körper.

Lege dir einen Plan zurecht für gefährliche Situationen. Auch wenn es absolut in Ordnung ist, spontan und frei zu sein, selbst Schmetterlinge haben einen Plan, wenn sie attackiert werden. Sei vorbereitet, so dass du im Fall eines Übergriffs entweder flüchten kannst oder die nächsten Schritte vornehmen kannst. Always have a plan! Ob in einer fremden, oder vertrauten Umgebung. Kennst du alle Fluchtwege? Alle Gegenstände in deiner Nähe, die du nutzen kannst?

Überleben!

Wenn du in eine Notwehrlage kommst, in eine dir aufgezwungene Situation, in der ein Kampf unausweichlich wird, nutze grundlegende Prinzipien:

Warte mit deiner Verteidigung nicht, bis du angegriffen wirst! Auch wenn du perfekt entsprechend der Etikette erzogen wurdest und von dir erwartet wird, anderen gegenüber höflich und rücksichtsvoll zu sein, ist jetzt alles möglich. Der Erstschlag kann dein Leben sichern und ist in einer Notwehrlage rechtlich legitimiert.

Keep it simple! Benutze unkomplizierte, grobmotorische Bewegungen. Bruce Lee sagte, „Hack away the unessential.“ Vergiss raffinierte Techniken. Im Stress mit stürmischen Emotionen gemischt mit Adrenalin und rapide ansteigender Herzrate verschlechtern sich feine und komplexe motorische Fähigkeiten enorm.

Richte deine Kräfte gegen empfindliche Stellen des gegnerischen Körpers! Warum meinst du, schlägt Tarzan gegen seine Brust und nicht gegen seine Genitalien, seine Augen, seine Nase oder seine Kehle? Benutze harte Körperteile, wie Ellbogen, Fäuste, Knie, Füße und alles, was du mit dir führst oder in die Hände bekommst, wie Schlüssel, Kugelschreiber, Handys!

Gib niemals auf! Wenn du attackiert wirst, höre niemals auf zu kämpfen! 

Schrei! Schreien erhöht die Kraft um bis zu ein Drittel und macht dein Umfeld auf deine Lage aufmerksam!

Sekunden zählen! Nutze jede Möglichkeit und agiere überraschend! Wenn der Moment gekommen ist, verrate nicht dein Vorhaben mit offensichtlichen, weitausholden Bewegungen oder deinen Blicken. Schlage zu! Von Null auf Einhundert! Explodiere wie eine Pistolenkugel, indem du direkt in dein Ziel einschlägst, nicht wie ein Feuerwerkskörper, der in alle möglichen Richtungen springt!

Dein Mindset zählt! Denke wie ein Soldat! Stürme gegen deinen Gegner an! Teile nicht nur eine Ohrfeige aus – greife an! Gehe nach vorne! Schlage! Trete! Gehe durch deinen Gegner durch!

Überwinde deine Furcht verletzt zu werden! Dies ist sehr wichtig. Es mag sein, dass du verletzt wirst, doch Adrenalin ist im Kampf eine Wunderdroge.

Nutze deine Umgebung! Welche Gegenstände sind in deiner Reichweite? Sind Gebrauchsgegenstände vor Ort, die als Waffe einzusetzen sind oder als Schild? Kannst du etwas zwischen dich und den Täter bringen? Ist dort ein Feueralarm, ein Einbruchsalarm?

Das Wichtigste ist: Entscheide dich vorher: Wofür bin ich bereit zu kämpfen? Wo sind meine Grenzen? Was ist für mich unakzeptabel?

Habe einen Plan. Sei bereit. Kämpfe!

Entwickle ein Krav Maga Mindset!